bu

mob

Camping & Internet

Die einfachste Lösung während einer Campingtour Online zu sein ist der WLAN-Hotspot über das eigene Smartphone. Deine Geräte wie Tablet, Laptop oder auch ein zweites Handy können über den Hotspot mit dem Internet verbunden werden. Diese Verbindung ist Passwort gesichert zum Schutz vor unliebsamen Zaungästen. Ein Tarif mit hohem Datenvolumen und LTE Verbindung ist angebracht. Vielsurfer sollten hier nach Möglichkeit eine Datenflat nutzen, aber Vorsicht ! - kein Limit LTE bis 2,0 MBit/s - ist nicht so toll. Viele lassen die mobile Datenverbindung auf Dauerbetrieb, nachdem ich festgestellt habe das meine GB auch ohne Nutzung abnahmen, schalte ich diese D-Verbindung ab und bei Bedarf wieder ein. Vorsicht in den Randgebieten der EU bei automatisierter Netzwahl!!! An der Schweizer Grenze kann sich das Handy zB. ins Landesnetz der Schweiz einloggen und damit eine teure Roamingverbindung herstellen in der EU sind diese Gebühren abgeschafft.  Viele Apps verbinden sich unbemerkt und stellen nicht nachvollziehbare Verbindungen her.
Ich habe auch immer zwei Handys an Bord mit unterschiedlichem Netzzugang (D1 o. E-Plus), dadurch war fast überall eine Nutzung des Internet möglich.

Surf Stick / USB-Dongle
Der sogenannte SurfStick benötigt eine eigene SIM-Karte mit entsprechendem Datenvolumen und wird in den USB Anschluß von Tablet oder Laptop gesteckt.

Man kann auch ein Tablet mit eigenem SIM-Kartenslot verwenden, bei beiden Versionen ist zusätzlich zum Smartphone eine zweite SIM-Karte erforderlich.

Ebenso beim Mobilen WiFi-Hotspot / MiFi bei welchem kabellose kleine Router zur Anwendung kommen.
Eine Luxusvariate bietet z.B. die Firma Antretter & Huber mit ihrem CAMPERNET an.
https://antretter-huber.com/camper/campernet/
mehr Infos zum Thema: https://www.lte-anbieter.info/ratgeber/urlaub/camping.ph
U.Dann

Home